»  Gambia



Gambia Reise - Länder-Beschreibung

Die Republik Gambia liegt in Westafrika. Der kleinste Staat des Kontinents zieht sich auf einer Länge von 350 km und nur 45 km Breite an den Ufern des Gambia-Flusses entlang, in den Senegal hinein. An der Mündung des Flusses in den Atlantik hat das Land, in dem mehr als 1.6 Millionen Menschen leben, eine kurze Küste. Hier liegt, auf der vorgelagerten Insel St. Marys, die kleine Hauptstadt Banjul, mit nur rund 34.000 Einwohnern. Da die Hafenstadt wegen ihrer Insellage nicht mehr vergrößert werden kann, spielt sich das wirtschaftliche und kulturelle Leben in der rund 11 km entfernten Großstadt Serekunda ab, der mit 348.000 Einwohnern größten Stadt Gambias. In der Stadt befinden sich auch einige ausländische Botschaften. Sie ist durch einen Streifen von Mangrovensümpfen von Banjul getrennt.

Die Wirtschaft des Staates wird von der Landwirtschaft, Fischerei und dem Tourismus getragen. Hauptexportgüter sind Erdnüsse und Erdölprodukte. Der Tourismus ist die Haupteinnahmequelle Gambias. Das Land zählt zu den beliebtesten Reisezielen Westafrikas. Die Strände mit ihren großen Hotelanlagen sind das Ziel der Touristen, die aus aller Welt kommen. Direktflüge nach Banjul werden auch von Deutschland angeboten.

Seit der Jahrtausendwende geht Gambia neue Wege und versucht, abseits des Massentourismus an den Stränden, den Fokus auf einen individuellen Urlaub für kultur- und naturinteressierte Menschen zu legen. So werden Vogelexpeditionen, Natursafaris zu den Steinkreisen von Wassau oder den Kolonialruinen im Inland sowie Trommel-, Batik und Malkurse angeboten. Bootstouren führen durch die Mangrovensümpfe entlang des Flussgebietes.

Ihre Vorteile bei STERN TOURS